Handlungsfeld Betriebliches Gesundheitsmanagement

„Betriebliches Gesundheitsmanagement ist ein unterschätztes Potenzial. Unternehmen, die in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter investieren, können viel gewinnen.“

Viele Entwicklungen in der Arbeitswelt verlangen von den Menschen ein hohes Anpassungsvermögen. Arbeitsverdichtungen, höherer Zeitdruck, Komplexität der Arbeitsaufgaben und Umstrukturierungsmaßnahmen nehmen zu. Das führt zu erhöhten physischen und psychischen Belastungen der Mitarbeiter. An dieser Stelle kann das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) präventiv eingreifen.

Ziel ist die Erhaltung und Förderung von Gesundheit, Motivation und Produktivität in den Betrieben, was sich neben der Lebensqualität auch finanziell auswirkt. Gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels müssen sich Unternehmen und Organisationen mit dem Spannungsfeld Mensch – Arbeit – Gesundheit auseinandersetzen, Belastungsfaktoren analysieren und Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und Erhaltung der Arbeitsfähigkeit entwickeln und nachhaltig umsetzen.

 

Das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) in der betriebswirtschaftlichen Teildisziplin Personalmanagement wird daher immer wichtiger. Das BGM hat zum Ziel, dass die Mitarbeiter durch gezielte Gesundheitsprogramme bzw. durch optimale Arbeitsbedingungen gesund und leistungsfähig bleiben.

Und BGM lohnt sich. Viele Studien belegen einen Return on Invest (ROI) von 1:2,7.

Führung und Gesundheit

Gute Führung bildet das entscheidende Fundament für den Erhalt und die Förderung psychischer Gesundheit, während schlechte Führung die psychische Gesundheit im Unternehmen und Organisationen stark beeinträchtigt. Gute Führung besteht in ihrem Kern aus einer Kombination von ergebnisorientierter und inspirierender Führung. In Unternehmen und Organisationen, in denen die Führungskräfte sowohl ergebnisorientiert als auch inspirierend führen, sind die Mitarbeiter deutlich gesünder. Für die Gesundheit der Mitarbeiter im Unternehmen ist es damit ideal, wenn die Führungskräfte ergebnisorientiert, inspirierend und zusätzlich noch gesund führen.

 

Damit ist die Führungskraft der Dreh- und Angelpunkt für die Gesundheit im Unternehmen.

 

Nutzen für Ihr Unternehmen

  • Sensibilisierung für die Gesundheit der Mitarbeiter
  • Reduzierung der Fehlzeiten
  • Senkung der Fluktuation
  • Verbesserung des Betriebsklimas
  • Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit
  • Verbesserung der Identifikation mit dem Unternehmen
  • Steigerung der Motivation
  • Förderung der Leistungsfähigkeit älterer Mitarbeiter

Mögliche Maßnahmen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (Auswahl)

  • Indikatoren gesunder Führung
  • BGM Training und Coaching für Mitarbeiter und Führungskräfte
  • Qualitätsgesicherte Planung und Umsetzung präventiver Gesundheitskonzepte
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz - Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen für den Arbeitgeber
  • Ergonomieanalyse sowie arbeitsplatzbezogenes Ergonomietraining
  • Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)
  • Gesundheitstage
  • Generationsspezifische Arbeitsmodelle
  • Betriebssport
  • Spezielle Kurse für ältere Mitarbeiter (50 plus)
  • Sonderurlaub für sportliche Aktivitäten
  • Zusammenarbeit mit Krankenkassen, Städten und Gemeinden, Anbietern der Fitness- und Gesundheitsbranche sowie Sportvereine
  • Impulsvorträge und Seminare zu den Themen Arbeit und Gesundheit, Schwerpunkt psychosoziale Gesundheit und Ergonomie am Arbeitsplatz

Informationen anfordern - Termin vereinbaren

Hier können Sie weitere Informationen anfordern oder einen Termin vereinbaren. Der erste persönliche Termin ist ein unverbindlicher Kennlerntermin. Den Ort können Sie wählen: Bei Ihnen oder bei mir im Büro.

Vorträge mit anschließender Diskussion dauern ca. 45 – 90 Minuten. Mögliche Themen können Sie gerne mit mir abstimmen.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:



Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.